Brexit bedeutet herben Rückschlag für die EU und den europäischen Zusammenhalt

Zur Entscheidung Großbritanniens, aus der Europäischen Union auszutreten, erklärt der Fraktionsvorsitzende der Grünen-Landtagsfraktion, Hubert Ulrich:

„Heute ist ein schwarzer Tag für Europa. Der Ausgang des Referendums in Großbritannien ist ein herber Rückschlag für die Europäische Union und auch den europäischen Zusammenhalt. Fest steht: Diese Entscheidung wird weitreichende Konsequenzen für die Wirtschaft Großbritanniens, aber ebensolche für die Handelsbeziehungen mit Deutschland und auch dem Saarland nach sich ziehen. Welches Ausmaß die Folgen des Brexits letztlich haben wird, hängt nun maßgeblich vom Ausgang der anstehenden Austrittsverhandlungen und den Handelsvereinbarungen ab, die im Zuge dessen getroffen werden.

Vor allem aber muss es jetzt das Bestreben Deutschlands und der anderen Mitgliedsstaaten sein, den Zusammenhalt in der EU zu stärken. Denn Tatsache ist: Die Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger Großbritanniens ist auch ein Symptom dessen, dass es der EU in den vergangenen Jahren nicht mehr gelungen ist, gemeinsame Antworten auf viele Fragen zu finden. Die Flüchtlingssituation ist hier nur ein Beispiel. Die Mitgliedsstaaten müssen nun Wege finden, die EU und ihre Werte, für die sie steht, fortzuentwickeln. Dazu zählen Demokratie, soziale Gerechtigkeit, Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit. Diese globalen Herausforderungen können wir nur gemeinsam lösen.“

Print Friendly