Gemeinsame Presse-Erklärung von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, CDU und FDP: Lafontaine ist ein Brunnenvergifter!

Der Fraktionsvorsitzende der Linken im saarländischen Landtag, Oskar Lafontaine, kann es offensichtlich nicht verkraften, dass er mit seinem Ziel eines Regierungswechsels im Saarland gescheitert ist. Sein Beitrag zur Landespolitik erschöpft sich seit Wochen darin, zu skandalisieren, zu diffamieren und zu beleidigen, so die Fraktionsvorsitzenden von CDU, Klaus Meiser, FDP, Horst Hinschberger und B90/Grünen, Hubert Ulrich. Dabei scheut sich Lafontaine weder zu lü-gen, noch strafbare Handlungen zu tätigen. Obwohl im zuständigen Ausschuss des Landtags klargestellt ist, dass kein politischer Einfluss auf die Steuerverfahren „Ostermann“ genommen worden ist, behauptet Lafontaine weiterhin das Gegenteil. Außerdem wirft er dem Unternehmer Ostermann wahrheitswidrig und böswillig Korruption vor. Klaus Meiser, Horst Hinschberger und Hubert Ulrich fordern Lafontaine auf, endlich zur Sacharbeit im Parlament beizutragen und nicht weiterhin den Brunnenvergifter im Saarland zu spielen.

Print Friendly